Angebote zu "Tanz" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Bitter, A: Inszenierung des Realen. Entwicklung...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.03.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Inszenierung des Realen. Entwicklung und Perzeption des neueren französischen Dokumentarfilms., Autor: Bitter, Anja-Magali, Redaktion: Schenk, Irmbert // Wulff, Hans Jürgen, Verlag: ibidem, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Film // Kinematografie // Geschichte // Genre // Motiv // einzelne Filme // Kritik // Rezeption // Theorie // Analyse // Frankreich // Musik // Theater // Tanz // Gattung // SOCIAL SCIENCE // Media Studies, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 144, Informationen: 1325:Standard Color 5.83 x 8.27 in or 210 x 148 mm (A5) Perfect Bound on White w/Gloss Lam, Gewicht: 190 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Arts and Technology
62,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.09.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Arts and Technology, Titelzusatz: Second International Conference, ArtsIT 2011, Esbjerg, Denmark, December 10-11, 2011, Revised Selected Papers, Redaktion: Brooks, Anthony L., Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Englisch, Schlagworte: Datenverarbeitung // Anwendungen // Wissenschaften // Informationssystem // Musik // Internet // Suchmethoden // Spezielle Anwender // Maschine // Suchmaschine // Bildbearbeitung // Bildverarbeitung // Grafik // EDV // Database // Datenbank // Informatik // Schnittstelle // Betrieb // Verwaltung // Recherche // Information Retrieval // Grafische und digitale Media-Anwendungen // Informationsrückgewinnung // Computer-Anwendungen in Kunst und Geisteswissenschaften // Interfacedesign // Benutzerfreundlichkeit // Usability // Tanz // Andere darstellende Künste // Unternehmensanwendungen, Rubrik: Anwendungs-Software, Seiten: 176, Abbildungen: 80 schwarz-weiße Abbildungen, Reihe: Lecture Notes of the Institute for Computer Sciences, Social Informatics and Telecommunications Engineering (Nr. 101), Informationen: Book, Gewicht: 309 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Pentacle ? eine Konzertinstallation - Einla...
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im von Fedde ten Berge entwickelten Spatial-Soundsystem ?The Pentacle 15.3? lädt das HAU Hebbel am Ufer gemeinsam mit den Berliner Musiker*innen Driftmachine, Golden Diskó Ship, Jan Jelinek und Jasmine Guffond in eine immersive Konzertsituation. In einer zirkularen Anordnung aus Publikum und Künstler*innen werden Wechselwirkungen aus Klang und Raum neu ausgelotet und so zu einer ganzheitlichen Erfahrung gemacht.4.3.: Jan Jelinek / Jasmine Guffond6.3.: Driftmachine / Golden Diskó ShipJan Jelinek beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Transformation von Klängen und, indem er sein popmusikalisches Ausgangsmaterial in abstrakte reduzierte Strukturen überführt. Unter Verzicht auf traditionelle Instrumente konstruiert er Collagen aus Klangschnipseln, die mit einer breiten Palette von Aufnahmetechniken entstanden sind: Tonbandgeräten, digitalen Samples, Mediaplayern und Ähnlichem. Als er 1998 zu veröffentlichen begann, erschienen seine Produktionen zunächst unter den Pseudonymen Farben und Gramm. 2000 war er mit seinen Audiocollagen im Young Media Pavillon der EXPO 2000 in Hannover vertreten. In den folgenden Jahren arbeitete er mit Künstler*innen wie Sarah Morris, dem Schriftsteller Thomas Meinecke oder dem Improvisationskollektiv Computer Soup zusammen. Mit Andrew Pekler und Hanno Leichtmann gründete er 2007 das Improvisationstrio Groupshow, das sich jeglicher Form von Repertoire und bei Liveauftritten allen zeitlichen Beschränkungen verweigert. 2008 startete Jelinek das Label faitiche als Plattform für eigene Experimente, Gemeinschaftsprojekte und Arbeiten musikalischer Freunde. Seit 2012 schreibt und produziert er Hörstücke für den SWR, in denen er sich fiktiven Identitäten und Klangwelten widmet. Er veröffentlicht unter den Pseudonymen Gesellschaft zur Emanzipation des Samples und Ursula Bogner oder unter eigenen Namen Produktionen, die von Originalton-Collagen über elektroakustische Musik bis zu minimalistischem Drone reichen.Jasmine Guffond arbeitet als Künstlerin und Komponistin an den Schnittstellen sozialer, politischer und technischer Strukturen. Ihr Schaffen umfasst Liveauftritte, Plattenproduktionen, Klanginstallationen und maßgefertigte Browser-Plug-ins. Mittels der Umsetzung von Daten in Klänge geht sie dem Potenzial des Klangs bei der Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Fragen auf den Grund. Zuletzt arbeitete sie mit digitalen Technologien, der Ästhetisierung von Daten und deren Umsetzung in Klänge. Guffonds Werke wurden international ausgestellt, sie hat Platten auf den Labels Sonic Pieces (2015 und 2017) und Karlrecords (2018) veröffentlicht, 2016 ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats für Neue Musik und Klangkunst erhalten und arbeitet gegenwärtig an der University of New South Wales Art and Design an ihrer Dissertation zum Klang als Medium zur Erforschung von Überwachungspraktiken im Internet. Im Frühjahr 2020 wird ein neues Album von ihr auf Editions Mego erscheinen.Das Synthie-Duo Driftmachine begann als offenes Arbeitsprojekt von Andreas Gerth und Florian Zimmer, beide mit umfangreichem Platten- und Projektportfolio, um die die Möglichkeiten des Synthesizers zu erforschen und einen neuen Ansatz für groove- und basslastige Musik zu entwickeln. Das Projekt gedieh, und das Duo brachte schließlich mehrere Alben auf dem mexikanischen Experimentallabel Umor Rex sowie den Labels Hallow Ground und Ongehoord heraus. Darüber hinaus produzierten die beiden Musiker Klangmontagen für verschiedene Kunstausstellungen wie die Riga International Biennial RIBOCA oder den Künstler Moritz Götze. Bei seinen regelmäßigen Auftritten arbeitet das Duo mit zwei synchron funktionierenden Modularsystemen. Der Sound von Driftmachine ist obsessiv, symmetrisch und vielschichtig; aus dem schwankenden und unberechenbaren Grund der modularen Klangsynthese entwickelt sich eine deepe und elegante Ausdrucksform.Theresa Stroetges ist eine Musikerin und Klangkünstlerin. In verschiedenen Bandprojekten (Soft Grid, Epiphany Now) und Kollaborationen mit Künstler*innen aus den Bereichen Performance, Tanz, Live-Poetry, Film und Installation verfolgt sie Möglichkeiten des Aufbrechens konventioneller Aufführungspraxen und Genregrenzen. Ihr Soloprojekt Golden Diskó Ship bewegt sich an der Schnittstelle von Pop und Experiment. Es kombiniert abstrakte Klangcollagen mit eingängigen Melodien, elektronische mit akustischen Instrumenten und Videoprojektionen. CTM Concerts beschreibt ihre Arbeit so: ?Imaginative Klanglandschaften, die zwischen zarten nostalgieträchtigen Melodielinien und den Feedbackbögen und differenzierten Verzerrungen misshandelter Geräte schwanken und luzide Träume evozieren. Die frischen, eklektischen Collagen aus elektronischen und akustischen Klängen sind von der Kritik begeistert aufgenommen worden.?TermineIn the spatial sound system ?The Pentacle 15.3,? developed by Fedde ten Berge, HAU Hebbel am Ufer and the Berlin-based musicians Driftmachine,Golden Diskó Ship, Jan Jelinek, and Jasmine Guffondinvite you into an immersive concert situation. In a circular arrangement made up of the audience and the artists, the interplay of sound and space will be newly explored, turning it into a holistic experience. 4.3.: Jan Jelinek / Jasmine Guffond6.3.: Driftmachine / Golden Diskó ShipJan Jelinek?s works deal with the transformation of sounds, translating source materials from popular music into abstract, reduced textures. Bypassing traditional musical instruments, he constructs collages using sound fragments from a wide variety of recording devices: tape recorders, digital samplers, media players and the like. He began releasing his work in 1998, initially under the pseudonyms Farben and Gramm. In 2000, his sound collages played in the Young Media Pavilion at the EXPO2000 fair in Hanover. Over the following years, he worked with artists like Sarah Morris, the writer Thomas Meinecke or the improvisation ensemble Computer Soup, and created audio-visual performances with video artist Karl Kliem at venues including the Centre Pompidou in Paris. In 2007, with Andrew Pekler and Hanno Leichtmann, he founded the improvisation trio Groupshow that refuses any repertoire and any limitation on performance duration. In 2008, Jelinek established the faitiche label as a platform for his own experiments, for joint projects, and for work by musician friends. Since 2012, Jelinek has been writing and producing experimental radio pieces for state broadcaster SWR that deal with fictional identities and soundscapes. Under the pseudonym Gesellschaft zur Emanzipation des Samples, as Ursula Bogner, or using his own name, Jelinek?s oeuvre ranges from field recording collage to electroacoustic music to minimalistic drone.Jasmine Guffond is an artist and composer working at the interface of social, political and technical infrastructures. Her practice spans live performance, recording, sound installation and custom-made browser plug-in. Through the sonification of data she addresses the potential for sound to engage with contemporary political questions. Recent projects employed digital technologies, sonification and the aesthetisation of data. Guffond has exhibited internationally, released solo records with the Sonic Pieces (2015, 2017) and Karlrecords (2018) labels, received the ?Working Grant for New Music and Sound Art? from the Berlin Senate (2016) and is a current PhD candidate at the University of New South Wales Art and Design conducting research into sound as a method of investigation into online surveillance cultures. A new album is due to be released on Editions Mego in Spring 2020.Synth duo Driftmachine started as a workshop where Andreas Gerth and Florian Zimmer, producers of an extensive back-catalog of records and projects, focused on synth exploration and search for a new approach for groove and bass-driven music. The project steadily evolved and the duo ended up releasing several albums on the acclaimed Mexico-based experimental imprint Umor Rex, labels like Hallow Ground & Ongehoord. The duo also produced sound montages for several exhibitions of fine arts, e.g. for Riga International Biennial RIBOCA and for the artist Moritz Götze. They perform live regularly, working with 2 modular systems functioning in sync. Driftmachine?s sound is obsessive, symmetrical and multilayered; a deep and elegant language based on the shaky, unpredictable foundations of modular synthesis.Golden Diskó Ship is the solo project of Theresa Stroetges, a multi-instrumentalist and video artist. She combines pop and experiment, sound collages and catchy melodies, electronic and acoustic instruments as well as video projections.?Her imaginative soundscapes, shifting from delicate melodic lines steeped in nostalgia to the feedback arcs and textured distortion of machine abuse, evoke lucid dreams and have won critical praise for their fresh, eclectic collages of electronic and acoustic sound. (CTM Concerts)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
The Pentacle ? eine Konzertinstallation - Einla...
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im von Fedde ten Berge entwickelten Spatial-Soundsystem ?The Pentacle 15.3? lädt das HAU Hebbel am Ufer gemeinsam mit den Berliner Musiker*innen Driftmachine, Golden Diskó Ship, Jan Jelinek und Jasmine Guffond in eine immersive Konzertsituation. In einer zirkularen Anordnung aus Publikum und Künstler*innen werden Wechselwirkungen aus Klang und Raum neu ausgelotet und so zu einer ganzheitlichen Erfahrung gemacht.4.3.: Jan Jelinek / Jasmine Guffond6.3.: Driftmachine / Golden Diskó ShipJan Jelinek beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Transformation von Klängen und, indem er sein popmusikalisches Ausgangsmaterial in abstrakte reduzierte Strukturen überführt. Unter Verzicht auf traditionelle Instrumente konstruiert er Collagen aus Klangschnipseln, die mit einer breiten Palette von Aufnahmetechniken entstanden sind: Tonbandgeräten, digitalen Samples, Mediaplayern und Ähnlichem. Als er 1998 zu veröffentlichen begann, erschienen seine Produktionen zunächst unter den Pseudonymen Farben und Gramm. 2000 war er mit seinen Audiocollagen im Young Media Pavillon der EXPO 2000 in Hannover vertreten. In den folgenden Jahren arbeitete er mit Künstler*innen wie Sarah Morris, dem Schriftsteller Thomas Meinecke oder dem Improvisationskollektiv Computer Soup zusammen. Mit Andrew Pekler und Hanno Leichtmann gründete er 2007 das Improvisationstrio Groupshow, das sich jeglicher Form von Repertoire und bei Liveauftritten allen zeitlichen Beschränkungen verweigert. 2008 startete Jelinek das Label faitiche als Plattform für eigene Experimente, Gemeinschaftsprojekte und Arbeiten musikalischer Freunde. Seit 2012 schreibt und produziert er Hörstücke für den SWR, in denen er sich fiktiven Identitäten und Klangwelten widmet. Er veröffentlicht unter den Pseudonymen Gesellschaft zur Emanzipation des Samples und Ursula Bogner oder unter eigenen Namen Produktionen, die von Originalton-Collagen über elektroakustische Musik bis zu minimalistischem Drone reichen.Jasmine Guffond arbeitet als Künstlerin und Komponistin an den Schnittstellen sozialer, politischer und technischer Strukturen. Ihr Schaffen umfasst Liveauftritte, Plattenproduktionen, Klanginstallationen und maßgefertigte Browser-Plug-ins. Mittels der Umsetzung von Daten in Klänge geht sie dem Potenzial des Klangs bei der Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Fragen auf den Grund. Zuletzt arbeitete sie mit digitalen Technologien, der Ästhetisierung von Daten und deren Umsetzung in Klänge. Guffonds Werke wurden international ausgestellt, sie hat Platten auf den Labels Sonic Pieces (2015 und 2017) und Karlrecords (2018) veröffentlicht, 2016 ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats für Neue Musik und Klangkunst erhalten und arbeitet gegenwärtig an der University of New South Wales Art and Design an ihrer Dissertation zum Klang als Medium zur Erforschung von Überwachungspraktiken im Internet. Im Frühjahr 2020 wird ein neues Album von ihr auf Editions Mego erscheinen.Das Synthie-Duo Driftmachine begann als offenes Arbeitsprojekt von Andreas Gerth und Florian Zimmer, beide mit umfangreichem Platten- und Projektportfolio, um die die Möglichkeiten des Synthesizers zu erforschen und einen neuen Ansatz für groove- und basslastige Musik zu entwickeln. Das Projekt gedieh, und das Duo brachte schließlich mehrere Alben auf dem mexikanischen Experimentallabel Umor Rex sowie den Labels Hallow Ground und Ongehoord heraus. Darüber hinaus produzierten die beiden Musiker Klangmontagen für verschiedene Kunstausstellungen wie die Riga International Biennial RIBOCA oder den Künstler Moritz Götze. Bei seinen regelmäßigen Auftritten arbeitet das Duo mit zwei synchron funktionierenden Modularsystemen. Der Sound von Driftmachine ist obsessiv, symmetrisch und vielschichtig; aus dem schwankenden und unberechenbaren Grund der modularen Klangsynthese entwickelt sich eine deepe und elegante Ausdrucksform.Theresa Stroetges ist eine Musikerin und Klangkünstlerin. In verschiedenen Bandprojekten (Soft Grid, Epiphany Now) und Kollaborationen mit Künstler*innen aus den Bereichen Performance, Tanz, Live-Poetry, Film und Installation verfolgt sie Möglichkeiten des Aufbrechens konventioneller Aufführungspraxen und Genregrenzen. Ihr Soloprojekt Golden Diskó Ship bewegt sich an der Schnittstelle von Pop und Experiment. Es kombiniert abstrakte Klangcollagen mit eingängigen Melodien, elektronische mit akustischen Instrumenten und Videoprojektionen. CTM Concerts beschreibt ihre Arbeit so: ?Imaginative Klanglandschaften, die zwischen zarten nostalgieträchtigen Melodielinien und den Feedbackbögen und differenzierten Verzerrungen misshandelter Geräte schwanken und luzide Träume evozieren. Die frischen, eklektischen Collagen aus elektronischen und akustischen Klängen sind von der Kritik begeistert aufgenommen worden.?TermineIn the spatial sound system ?The Pentacle 15.3,? developed by Fedde ten Berge, HAU Hebbel am Ufer and the Berlin-based musicians Driftmachine,Golden Diskó Ship, Jan Jelinek, and Jasmine Guffondinvite you into an immersive concert situation. In a circular arrangement made up of the audience and the artists, the interplay of sound and space will be newly explored, turning it into a holistic experience. 4.3.: Jan Jelinek / Jasmine Guffond6.3.: Driftmachine / Golden Diskó ShipJan Jelinek?s works deal with the transformation of sounds, translating source materials from popular music into abstract, reduced textures. Bypassing traditional musical instruments, he constructs collages using sound fragments from a wide variety of recording devices: tape recorders, digital samplers, media players and the like. He began releasing his work in 1998, initially under the pseudonyms Farben and Gramm. In 2000, his sound collages played in the Young Media Pavilion at the EXPO2000 fair in Hanover. Over the following years, he worked with artists like Sarah Morris, the writer Thomas Meinecke or the improvisation ensemble Computer Soup, and created audio-visual performances with video artist Karl Kliem at venues including the Centre Pompidou in Paris. In 2007, with Andrew Pekler and Hanno Leichtmann, he founded the improvisation trio Groupshow that refuses any repertoire and any limitation on performance duration. In 2008, Jelinek established the faitiche label as a platform for his own experiments, for joint projects, and for work by musician friends. Since 2012, Jelinek has been writing and producing experimental radio pieces for state broadcaster SWR that deal with fictional identities and soundscapes. Under the pseudonym Gesellschaft zur Emanzipation des Samples, as Ursula Bogner, or using his own name, Jelinek?s oeuvre ranges from field recording collage to electroacoustic music to minimalistic drone.Jasmine Guffond is an artist and composer working at the interface of social, political and technical infrastructures. Her practice spans live performance, recording, sound installation and custom-made browser plug-in. Through the sonification of data she addresses the potential for sound to engage with contemporary political questions. Recent projects employed digital technologies, sonification and the aesthetisation of data. Guffond has exhibited internationally, released solo records with the Sonic Pieces (2015, 2017) and Karlrecords (2018) labels, received the ?Working Grant for New Music and Sound Art? from the Berlin Senate (2016) and is a current PhD candidate at the University of New South Wales Art and Design conducting research into sound as a method of investigation into online surveillance cultures. A new album is due to be released on Editions Mego in Spring 2020.Synth duo Driftmachine started as a workshop where Andreas Gerth and Florian Zimmer, producers of an extensive back-catalog of records and projects, focused on synth exploration and search for a new approach for groove and bass-driven music. The project steadily evolved and the duo ended up releasing several albums on the acclaimed Mexico-based experimental imprint Umor Rex, labels like Hallow Ground & Ongehoord. The duo also produced sound montages for several exhibitions of fine arts, e.g. for Riga International Biennial RIBOCA and for the artist Moritz Götze. They perform live regularly, working with 2 modular systems functioning in sync. Driftmachine?s sound is obsessive, symmetrical and multilayered; a deep and elegant language based on the shaky, unpredictable foundations of modular synthesis.Golden Diskó Ship is the solo project of Theresa Stroetges, a multi-instrumentalist and video artist. She combines pop and experiment, sound collages and catchy melodies, electronic and acoustic instruments as well as video projections.?Her imaginative soundscapes, shifting from delicate melodic lines steeped in nostalgia to the feedback arcs and textured distortion of machine abuse, evoke lucid dreams and have won critical praise for their fresh, eclectic collages of electronic and acoustic sound. (CTM Concerts)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Deutsches Volksmusikensemble: Komm,Sing Mit!-Di...
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Durch den großen Digitalerfolg (iTunes, Spotify, Deeezer) des Deutschen Volksmusikemsembles mit seinen Kinder- und Volksliedern, entstand bei den Machern eine starke Nachfrage nach CD-Veröffentlichungen. Unter dem Titel 'Komm, Sing Mit!' erscheinen jetzt die ersten drei Alben mit je 25 der bekanntesten, deutschen Volks- und Kinderlieder. Eine umfangreiche, auf Eltern und Kinder zugeschnittene Social Media-Kampagne begleitet die Veröffentlichung. Tracklisting: 1. Der Mai Ist Gekommen 2. Zeigt Her Eure Füßchen 3. Lustig Ist Das Zigeunerleben 4. Auf Einem Seemannsgrab Blühen Keine Rosen 5. Das Schiff Streicht Durch Die Wellen 6. Hoppe Hoppe Reiter 7. Jetzt Fahr'n Wir Über'n See, Über'n See 8. War Einst Ein Kleines Segelschiffchen 9. 15 Mann Auf Des Toten Manns Kiste 10. Alle, Die Mit Uns Auf Kaperfahrt Fahren 11. Hopp, Hopp, Hopp Pferdchen Lauf Galopp 12. Summ, Summ, Summ 13. Ich Geh Mit Meiner Laterne 14. Kuckuck, Kuckuck, Ruft's Aus Dem Wald 15. ABC, Die Katze Lief Im Schnee 16. Hänsel Und Gretel 17. Häschen In Der Grube 18. Grün, Ja Grün Sind Alle Meine Kleider 19. Backe Backe Kuchen 20. Es Tanzt Ein Bi-Ba-Butzemann 21. Auf Einem Baum Ein Kuckuck Saß 22. Dornröschen War Ein Schönes Kind 23. Der Kuckuck Und Der Esel 24. Brüderchen, Komm Tanz Mit Mir 25. Auf Der Schwäb'sche Eisebahne

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Deutsches Volksmusikensemble: Komm,Sing Mit!-Di...
9,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Durch den grossen Digitalerfolg (iTunes, Spotify, Deeezer) des Deutschen Volksmusikemsembles mit seinen Kinder- und Volksliedern, entstand bei den Machern eine starke Nachfrage nach CD-Veröffentlichungen. Unter dem Titel 'Komm, Sing Mit!' erscheinen jetzt die ersten drei Alben mit je 25 der bekanntesten, deutschen Volks- und Kinderlieder. Eine umfangreiche, auf Eltern und Kinder zugeschnittene Social Media-Kampagne begleitet die Veröffentlichung. Tracklisting: 1. Der Mai Ist Gekommen 2. Zeigt Her Eure Füsschen 3. Lustig Ist Das Zigeunerleben 4. Auf Einem Seemannsgrab Blühen Keine Rosen 5. Das Schiff Streicht Durch Die Wellen 6. Hoppe Hoppe Reiter 7. Jetzt Fahr'n Wir Über'n See, Über'n See 8. War Einst Ein Kleines Segelschiffchen 9. 15 Mann Auf Des Toten Manns Kiste 10. Alle, Die Mit Uns Auf Kaperfahrt Fahren 11. Hopp, Hopp, Hopp Pferdchen Lauf Galopp 12. Summ, Summ, Summ 13. Ich Geh Mit Meiner Laterne 14. Kuckuck, Kuckuck, Ruft's Aus Dem Wald 15. ABC, Die Katze Lief Im Schnee 16. Hänsel Und Gretel 17. Häschen In Der Grube 18. Grün, Ja Grün Sind Alle Meine Kleider 19. Backe Backe Kuchen 20. Es Tanzt Ein Bi-Ba-Butzemann 21. Auf Einem Baum Ein Kuckuck Sass 22. Dornröschen War Ein Schönes Kind 23. Der Kuckuck Und Der Esel 24. Brüderchen, Komm Tanz Mit Mir 25. Auf Der Schwäb'sche Eisebahne

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Deutsches Volksmusikensemble: Komm,Sing Mit!-Di...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Durch den grossen Digitalerfolg (iTunes, Spotify, Deeezer) des Deutschen Volksmusikemsembles mit seinen Kinder- und Volksliedern, entstand bei den Machern eine starke Nachfrage nach CD-Veröffentlichungen. Unter dem Titel 'Komm, Sing Mit!' erscheinen jetzt die ersten drei Alben mit je 25 der bekanntesten, deutschen Volks- und Kinderlieder. Eine umfangreiche, auf Eltern und Kinder zugeschnittene Social Media-Kampagne begleitet die Veröffentlichung. Tracklisting: 1. Auf De Schwäb'sche Eisebahne 2. Ein Männlein Steht Im Walde 3. Auf Der Mauer, Auf Der Lauer 4. Alle Vögel Sind Schon Da 5. Kommt Ein Vogel Geflogen 6. Brüderchen, Komm Tanz Mit Mir 7. Der Kuckuck Und Der Esel 8. Dornröschen War Ein Schönes Kind 9. Auf Einem Baum Ein Kuckuck Sass 10. Auf Unsrer Wiese Gehet Was 11. Es Tanzt Ein Bi-Ba Butzemann 12. Zeigt Her Eure Füsschen 13. Backe Backe Kuchen 14. Grün, Ja Grün Sind Alle Meine Kleider 15. Häschen In Der Grube 16. Fuchs, Du Hast Die Gans Gestohlen 17. Hänsel Und Gretel 18. ABC, Die Katze Lief Im Schnee 19. Kuckuck, Kuckuck, Ruft's Aus Dem Wald 20. Weisst Du Wie Viele Sternlein Stehen? 21. Ich Geh Mit Meiner Laterne 22. Oh Du Lieber Augustin 23. Summ, Summ, Summ 24. Hänschen Klein 25. Hopp, Hopp, Hopp, Pferdchen Lauf Galopp

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot